Hauptnavigation
Unternavigation
102. Seite / page: download
so leb denn wohl, du stilles Haus
Wie bei "kommt ein Vogel geflogen", schreibt Wenzel Müller eine kleine aber wunderschöne Melodie. Der Text ist nach Ferdinand Raimund (Ferdinand Jakob Raimann, 1.1 1790 bis 5.9.1836) einem österreichischen Dramatiker.

so leb denn wohl, du stilles Haus

So leb denn wohl, du stilles Haus,
Ich zieh betrübt aus dir hinaus;
So lebt denn wohl, denn ich muß fort,
Noch ungewiß, an welchen Ort.

So lebt denn wohl, ihr Freunde hier,
Ich ziehe traurig fort von hier,
Und find ich anderswo mein Glück,
So denk ich gern an euch zurück.

So leb denn wohl, du Mädchen mein,
Soll ich von dir geschieden sein,
So gib mir noch den Abschiedskuß
Als einen letzten Liebesgruß.

Bis ich einst kehr zurück zu dir,
Bewahre deine Liebe mir,
Denn deine Liebe macht mich reich,
Sonst gilt mir alles, alles gleich.
Boden