Hauptnavigation
Unternavigation
262. Seite / page: download
Blaublümelein
Das ist eins von den ganz alten Volksliedern (ca. 16. Jh.).

Blaublümelein

|: Es fiel ein Reif in Frühlingsnacht :|
Wohl über die schönen Blaublümelein:
Sie sind verwelket, verdörret.

|: Ein Knabe hatt' ein Mädchen lieb, :|
Sie liefen heimlich vom Hause fort,
Es wußt 's nicht Vater noch Mutter.

|: Sie liefen weit ins fremde Land, :|
Sie hatten weder Glück noch Stern,
Sie sind verdorben, gestorben.

|: Auf ihrem Grab Blaublümchen blühn, :|
Umschlingen sich treu wie sie im Grab,
Der Reif sie nicht welket, nicht dörret.
Boden