Hauptnavigation
Unternavigation
350. Seite / page: download
wohlan, die Zeit ist kommen
wohlan, die Zeit ist kommen
Der Schriftsteller (Komponist) Ludwig Schubart lebte vom 17.02.1765 bis zum 27.12.1811. Er war der Sohn von Christian Friedrich Daniel Schubart (1739 – 1791). Der Text ist aus "des Knaben Wunderhorn".

wohlan, die Zeit ist kommen

Wohlan, die Zeit ist kommen,
Mein Pferd, das muß gesattelt sein,
Ich hab mir 's vorgenommen,
Geritten muß es sein.
Fidirularula rulalalala,
Fidirularula rulala!
Ich hab mir 's vorgenommen,
Geritten muß es sein.

In meines Vaters Garten,
Da steh'n viel schöne Blum', ja Blum'.
Drei Jahr muß ich nun warten,
Drei Jahr sind bald herum.
Fidirularula rulalalala,
Fidirularula rulala!
Drei Jahr muß ich nun warten,
Drei Jahr sind bald herum.

Du glaubst, du wärst die Schönste
Wohl auf der ganzen Welt, ja Welt,
Und auch die Angenehmste.
Ist aber weit gefehlt.
Fidirularula rulalalala,
Fidirularula rulala!
Und auch die Angenehmste.
Ist aber weit gefehlt.

So setz ich mich aufs Pferdchen
Und trink ein Gläschen kühlen Wein
Und schwör bei meinem Bärtchen,
Dir ewig treu zu sein.
Fidirularula rulalalala,
Fidirularula rulala!
Und schwör bei meinem Bärtchen,
Dir ewig treu zu sein.
Boden