Hauptnavigation
Unternavigation
355. Seite / page: download
geh du, liabes Nanderl
Was mag mit der Laterne wohl gemeint sein?

geh du, liabes Nanderl

Geh du, liabes Nanderl, leich mir dei Latern.
Jetzt is 's scho ganz finster, man siecht kane Stern.
Geh tua ma 's nur leichen, es gschiecht da nix dran.
|: 's Laterndl ghört uns, geht kan Menschn was an. :|

Geh Bua du, was denkst du von meiner Latern.
Die brauch i ja selber und kann s' net entbehrn.
Und wann des mei Muatter siecht nur von da Fern,
|: Dann sagt s' wieder: "Flitscherl, wo hast dei Latern?" :|

Mach net so viel Gschichtn mit deiner Latern.
I geh halt zur Nachbarin, die leicht ma 's scho gern.
Wann du ma 's net leichst, ja, so laß es halt bleibm.
|: Ghalt da 's Laterndl, dann bricht da ka Scheibm. :|

Was soll i nur machn und wia fang i 's an?
Da Bua wird no grantig und rennt ma davon.
Da nimm halt 's Laterndl, pass nur auf auf sein Glanz.
|: Weil wann 's amal brochn is, wird 's nimmer ganz. :|
Boden