Hauptnavigation
Unternavigation
442. Seite / page: download
auf der Lüneburger Heide
auf der Lüneburger Heide
Der Komponist Ludwig Rahlfs lebte vom 01.05.1863 bis zum 02.07.1950. Der Text ist von Hermann Löns (29.08.1866 - 26.09.1914).

auf der Lüneburger Heide

Auf der Lüneburger Heide,
In dem wunderschönen Land,
Ging ich auf und ging ich nieder,
Allerlei am Weg ich fand.
Valleri, vallera,
Juchhe, und juchheirassa,
Und juchheirassa!
Bester Schatz, bester Schatz,
Denn du weißt,
Du weißt es ja.

Brüder, lasst die Gläser klingen,
Denn der Muskatellerwein
Wird vom langen Stehen sauer,
Ausgetrunken muß er sein.
Valleri, vallera,
Juchhe, und juchheirassa,
Und juchheirassa!
Bester Schatz, bester Schatz,
Denn du weißt,
Du weißt es ja.

Und die Bracken, und die bellen,
Und die Büchse, und die knallt,
Rote Hirsche woll'n wir jagen
In dem grünen, grünen Wald.
Valleri, vallera,
Juchhe, und juchheirassa,
Und juchheirassa!
Bester Schatz, bester Schatz,
Denn du weißt,
Du weißt es ja.

Ei, du Hübsche, ei du Feine,
Ei, du Bild wie Milch und Blut,
Unsre Herzen woll'n wir tauschen,
Denn du glaubst nicht, wie das tut.
Valleri, vallera,
Juchhe, und juchheirassa,
Und juchheirassa!
Bester Schatz, bester Schatz,
Denn du weißt,
Du weißt es ja.
Boden