Hauptnavigation
Unternavigation
490. Seite / page: download
weiß mir ein Blümlein blaue
Diese Melodie findet man mit anderem Text in "Christliche Reuterlieder" (Straßburg, 1582).

weiß mir ein Blümlein blaue

Weiß mir ein Blümlein blaue,
Von himmelklarem Schein.
Es steht in grüner Aue,
Und heißt Vergißnichtmein.
Ich kunnt es nimmer finden,
Was mir verschwunden gar;
Von Reif und kalten Winden
Ist es mir worden fahl.

Das Blümlein, das ich meine,
Ist braun, steht auf dem Ried.
Von Art ist es so kleine,
Es heißt: Nun hab mich lieb!
Das ist mir abgemähet
Wohl in dem Herzen mein,
Mein Lieb hat mich verschmähet.
Wie mag ich fröhlich sein?

Mein Herz, das liegt in Kummer,
Daß mein vergessen ist,
So hoff ich auf den Summer
Und auf des Maien Frist.
Der Reif, der ist vergangen,
Dazu der kalte Schnee,
Mein Lieb hat mich umfangen,
Nun, Winter, heißt 's: Ade!
Boden