Hauptnavigation
Unternavigation
654. Seite / page: download
traute Heimat meiner Lieben
Vincenzo Righini (22.01.1756 - 19.08.1812) war ein italienischer Komponist und Opernsänger, der längere Zeit in deutschen Landen wirkte. Mit der letzten Strophe sollte er recht behalten. Vor seinem Tod kehrte er in seine Heimat Bologna zurück.

traute Heimat meiner Lieben

Traute Heimat meiner Lieben,
Denk ich still an dich zurück,
Wird mir wohl, und dennoch trüben
|: Sehnsuchtstränen meinen Blick. :|

Stiller Weiher; grün umfangen
Von beschirmendem Gesträuch,
Kleine Hütte; voll Verlangen
|: Denk ich immer noch an euch. :|

An die Fenster, die mit Reben
Einst mein Vater selbst umzog,
An den Birnbaum, der daneben
|: Auf das niedre Dach sich bog. :|

Was mich dort als Kind erfreute,
Kommt mir wieder leibhaft vor,
Das bekannte Dorfgeläute
|: Widerhallt in meinem Ohr. :|

Traute Heimat meiner Väter,
Wird bei deiner Friedhofstür
Nur einst, früher oder später,
|: Auch ein Ruheplätzchen mir. :|
Boden