Hauptnavigation
Unternavigation
141. Seite / page: download
wo die Alpenrosen blühn
wo die Alpenrosen blühn
Die Weise ist von Franz Abt (1819 - 1885). Der Text stammt von C. R. Grosewsky.

wo die Alpenrosen blühn

Wo den Himmel Berge kränzen,
Nebel wallen um die Kluft,
|: Wo im Gold die Firne glänzen
In der abendlichen Luft. :|

|: Wo die Alpenrosen blühn, dahin,
dahin möcht ich ziehn. :|

Wo vom Fels die Wasser springen,
Rauschend stürzen in den Schlund,
|: Wo die Herdenglocken klingen,
So vertraut im dunklen Grund. :|

Wo der See im Felsenschatten
Still im Mondenschimmer liegt,
|: Wo auf weichen Wiesenmatten
Enzian im Wind sich wiegt. :|

Wo die Schluchten widerhallen
Von der Alpenhörner Klang,
|: Wo von Bergeshöhen schallen
Büchsenknall und Jodlersang. :|
Boden