Hauptnavigation
Unternavigation
424. Seite / page: download
da droben auf jenem Berge
Weil sich Annemarie nicht auf "eigen sein" reimt, wird aus der armen Frau eine Annemarei. Konsequent wäre allerdings Annemarein.

da droben auf jenem Berge

Da droben auf jenem Berge,
Da steht ein hohes Haus,
Da schauen alle Frühmorgen
Drei schöne Jungfrauen heraus.

Die eine, die heißt Susanne,
Die andere Annemarei,
Die dritte, die darf ich nicht nennen,
Die soll mein eigen sein.

Da drunten in jenem Tale,
Da treibt das Wasser ein Rad,
Das mahlet nichts als Liebe
Von morgens bis abends spat.

Das Mühlrad ist zerbrochen,
Die Liebe hat ein End'.
Wo zwei Verliebte sich scheiden,
Sie geben einander die Händ'.

Ach Scheiden, immer Scheiden,
Wer hat dich doch erdacht!
Du hast mein junges Herze
Aus Freuden in Trauern gebracht.
Boden