Hauptnavigation
Unternavigation
669. Seite / page: download
bei mein Dirndl ihrn Fensta
bei mein Dirndl ihrn Fensta
Man vergleiche die Melodie mit "wann die Sunn untergeht" auf Seite 175.

bei mein Dirndl ihrn Fensta

Bei mein Dirndl ihrn Fensta scheint gar nia koa Sunn,
Geht koa Landstraß vorbei, grad a Gang steig a Drum,
|: Aber drinn in ihrn Kammerl is gar so vü fein,
Dass mi zimmt, i möcht allweil drinn sei. :|

Drum schleich i mi eini beim Mondschein zu ihr,
Und sie druckt mi ans Herz, sagt ganz leise zu mir:
|: "Ja weilst na grad da bist, ganz hart is ma worn,
I hab glaubt, du hast den Weg schon verlorn." :|

Und i kann ihr nit feind sein dem Wuzerl dem Kloan,
Wann sie allweil tuat woan, wann i sag i geh hoam.
|: Drum bleim mas beinanda so langs uns halt gfreit,
Bis da Kuckuck und s' Rotkröpferl schreit. :|

Wia da Kuckuck hot gschrian san ma glei auf da Höh,
Schnell a Busserl a zwoa, ja dös andere woast eh.
|: Hiaz gehm ma zum Pfarrer und lassen uns traun,
Dann kann i in a Wiagn eini schaun. :|
Boden