Hauptnavigation
Unternavigation
677. Seite / page: download
herzlich tut mich erfreuen
herzlich tut mich erfreuen
Dieses Lied entstand um 1545.

herzlich tut mich erfreuen

Herzlich tut mich erfreuen
Die fröhlich Sommerzeit,
All mein Geblüt verneuen,
Der Mai viel Wollust beut.
Die Lerch tut sich erschwingen
Mit ihrem hellen Schall,
Lieblich die Vöglein singen
Voraus die Nachtigall.

Der Kuckuck mit seim Schreien
Macht fröhlich jedermann,
Des Abends fröhlich reihen
Die Meidlein wohlgetan.
Spazieren zu dem Bronnen
Pflegt man zu dieser Zeit,
All Welt sucht Freud und Wonnen
Mit Reisen fern und weit.

Darum lob ich den Sommer,
Darzu den Maien gut,
Der wendt uns allen Kummer
Und bringt viel Freud und Mut,
Der Zeit will ich genießen,
Dieweil ich Pfenning hab,
Und wen es tut verdrießen,
Der fall die Stiegen ab.
Boden