Hauptnavigation
Unternavigation
680. Seite / page: download
still, still, still
Dieses Grippenlied entsand um 1819 in Salzburg. Interessant dabei ist, dass nicht nur die Vagina von Maria keusch ist, sondern auch ihr Busen. Die Christen sind schon ein verklemmtes Volk!

still, still, still

Still, still, still,
Weil 's Kindlein schlafen will.
Maria tut es niedersingen,
Ihre keusche Brust darbringen.
Still, still, still,
Weil 's Kindlein schlafen will.

Schlaf, schlaf, schlaf,
Mein liebes Kindlein schlaf!
Die Engel tuan schön musizieren,
Bei dem Kindlein jubilieren.
Schlaf, schlaf, schlaf,
Mein liebes Kindlein schlaf!

Groß, groß, groß,
Die Liab ist übergroß!
Gott hat den Himmelsthron verlassen
Und muaß reisen auf der Straßen.
Groß, groß, groß,
Die Liab ist übergroß!

Auf, auf, auf,
Ihr Adamskinder, auf!
Fallet Jesum all' zu Füßen,
Weil er für uns d' Sünd' tuat büßen!
Auf, auf, auf,
Ihr Adamskinder, auf!

Wir, wir, wir,
Tun rufen all' zu dir:
"Tua uns des Himmels Reich aufschließen,
Wenn wir einmal sterben müssen!"
Wir, wir, wir,
Tun rufen all' zu dir.
Boden